PubMed-ger:29847849 JSONTXT

Psychotherapie bei Kinder- und Jugendlichen wirkt, jedoch können auch unerwünschte Effekte auftreten. Im Kinder- und Jugendbereich ist dieses wichtige Thema bisher vernachlässigt worden, obwohl gerade Kinder und Jugendliche eines besonderen Schutzes bedürfen. Durch Therapie verursachte unerwünschte Effekte der Psychotherapie sind im Kinder- und Jugendbereich bisher nicht systematisch untersucht worden und eine entsprechende Konzeptualisierung fehlt. Ziel des vorliegenden Artikels ist es, aktuelle Klassifikationen zu unerwünschten Effekten von Psychotherapie bei Erwachsenen hinsichtlich der Übertragbarkeit auf das Kindes- und Jugendalter zu prüfen und die Besonderheiten in diesem Bereich herauszuarbeiten. Des Weiteren wird die Adaptation des Inventars zur Erfassung negativer Effekte für das Kindes- und Jugendalter vorgestellt (Kinder-INEP) 1. Abschließend werden Maßnahmen zur Aufklärung und Vermeidung von unerwünschten, negativen Effekten in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie aufgezeigt.

Annnotations TAB TSV DIC JSON TextAE TextAE-old TextAE-Dev

  • Denotations: 0
  • Blocks: 0
  • Relations: 0
  • Modifications: 0