> top > docs > PubMed-ger:31789433

PubMed-ger:31789433 JSONTXT

HINTERGRUND: Es wurde bereits seit langem spekuliert, dass eine sterile granulomatöse Dermatitis und Lymphadenitis (SGDL) bei erwachsenen Hunden vorkommt. Es gibt jedoch darüber nur drei publizierte Fallberichte.
HYPOTHESE/ZIELE: Die Beschreibung der klinischen Präsentation, die Identifizierung der Rassenprädispositionen, eine Beurteilung der Behandlung und des Behandlungsergebnisses bei erwachsenen Hunden mit der histopathologischen Diagnose einer SGDL.
TIERE: Es wurden 90 Hunde inkludiert, von denen Biopsien an eine veterinärmedizinische Universitätsklinik geschickt worden waren, bei denen sich eine histopahologische Diagnose entsprechend einer SGDL ergab. Es standen im Zeitraum von 2004 bis 2018 35 medizinische Patientenkarteien zur Durchschau zur Verfügung.
METHODEN UND MATERIALIEN: Die Daten wurden retrospektiv anhand der histopathologischen Auftragsformulare, der medizinischen Karteien, Umfragen und Telefonanrufe analysiert. Es wurden Beurteilungssysteme kreiert, um eine statistischen Analyse der Ergebnisse zu ermöglichen.
ERGEBNISSE: Havaneser (P < 0,0001), Australian Sheperds (P < 0,0001), Irish Setter (P < 0,0001), Dackel (P = 0,0002), Bichon Frise (P = 0,0003) und Malteser (P = 0,0004) waren signifikant überrepräsentierte Rassen. Das mediane Alter beim Auftreten der Erkrankung lag bei 1.292 Tagen (3,54 Jahre). Hunde im Alter von bis zu fünf Jahren waren signifikant überrepräsentiert (P < 0,01). Von 35 Hunden, bei denen die medizinische Patientenkartei zur Durchsicht zur Verfügung stand, lagen die mediane Behandlungsdauer bei 60 Tagen und die mediane Zeitdauer bis zur Remission bei 28 Tagen. Während der Remissionsstatus bei fünf Hunden nicht erreicht werden konnte, gingen die anderen 30 Hunde in Remission. Neunzehn Hunde blieben in kompletter Remission. Bei 11 Hunden kam es erneut zum Auftreten der Erkrankung (Medianer Follow-Up lag bei 60 Tagen).
SCHLUSSFOLGERUNGEN UND KLINISCHE BEDEUTUNG: Diese Studie zeigt Parallelen beim klinischen Erscheinungsbild, den histopathologischen Ergebnissen und beim klinischen Verhalten sowohl bei erwachsenen Hunden wie auch bei juveniler SGDL Erkrankung; daher sollte eine SGDL als Differentialdiagnose bei Hunden aller Altersgruppen in Betracht gezogen werden.

projects that include this document

Unselected / annnotation Selected / annnotation