PubMed-ger:30278846 JSONTXT

Zusammenfassung. Das Lipödem ist eine sich langsam entwickelnde Krankheit, die sich während der Adoleszenz bemerkbar macht und auf die unteren Extremitäten beschränkt. Eine von neun Frauen sind betroffen. Frühe Anzeichen sind unspezifisch, weshalb die Krankheit oft nicht diagnostiziert wird. Im späteren Verlauf sind Schmerzen und schwere Gliedmassen die vorherrschenden Symptome. Im fortgeschrittenen Stadium sind Gewebefibrose und Ödem kennzeichnend. In diesem Stadium sind die Patienten schwerbehindert und bettlägerig. In einem frühen Stadium ist die Behandlung konservativ. Beim schmerzhaften Lipödem wurde die Wirksamkeit von Liposuktion in Langzeitkontrolle gezeigt. Im fortgeschrittenen Stadium helfen nur noch komplexe Operationen in Verbindung mit Dermolipektomie und eine Liposuktion.

Annnotations TAB TSV DIC JSON TextAE TextAE-old TextAE-Dev

  • Denotations: 0
  • Blocks: 0
  • Relations: 0
  • Modifications: 0